Yvonne Weidenholzer neue Rieder Bezirkshauptfrau

Landeshauptmann Pühringer ernennt Mag.a Yvonne Weidenholzer zur neuen Bezirkshauptfrau für Ried im Innkreis

 

(LK) Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer hat am 24. Oktober 2016 Mag.a Yvonne Weidenholzer zur neuen Bezirkshauptfrau des Bezirkes Ried im Innkreis ernannt. Der Ernennung ist ein zweitägiges Auswahlverfahren vorausgegangen, an dem sechs Bewerber/innen teilgenommen haben. Weidenholzer ging daraus eindeutig als Erstgereihte hervor. Die Oö. Landesregierung wurde in der heutigen Sitzung über die Ernennung informiert.

 

 

 

al1q0066

Weidenholzer wird ihr Amt als neue Bezirkshauptfrau und Nachfolgerin von Bezirkshauptmann Franz Pumberger mit  1. Jänner 2017 antreten. Pumberger leitet die Bezirkshauptmannschaft Ried im Innkreis seit dem Jahr 1998 und tritt in den Ruhestand.

 

„Mit der neuen Bezirkshauptfrau übernimmt nicht nur eine exzellente Juristin, sondern auch eine Persönlichkeit mit großer Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen der Landesverwaltung, die Bezirkshauptmannschaft Ried im Innkreis“, so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer.

 

Mag.a Weidenholzer trat Anfang des Jahres 2002 in den Landesdienst ein. Die Juristin absolvierte den Ausbildungsturnus für den höheren rechtskundigen Dienst und arbeitet derzeit als Abteilungsleiterin in der Verwaltungsgemeinschaft der Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding. Sie wohnt in Ried im Innkreis und ist verheiratet.

 

al1q0065v.l. Mag.ª Yvonne Weidenholzer, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

 

FACC mit guter Halbjahresbilanz

Die in Ried beheimatete FACC AG hat in einer Pressekonferenz am 20. Oktober in Linz das Ergebnis des zweiten Quartals 2016/2017 bekannt gegeben. Das Unternehmen verzeichnet in den ersten sechs Monaten dieses Jahres dank der anhaltend positiven Entwicklung in der zivilen Luftfahrtindustrie ein nachhaltiges starkes Wachstum.

Schalungstafel-Unfall mit zwei Schwerverletzten

Am 3. Oktober erreignete sich in der Rieder Schwimmbadstraße ein folgenschwerer Unfall. Eine Schalungswand an einem Neubau fiel aus bisher ungeklärter Ursache um und begrub drei Bauarbeiter unter sich. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich äußerst schwierig. Erst nach Eintreffen der Rieder Stadtfeuerwehr gelang es, die drei Verletzten zu bergen. Einer der beiden schwerverletzten Arbeiter wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus  Europa 3 nach Linz geflogen. Die beiden weiteren verletzten Bauarbeiter wurden in das Rieder Krankenhaus eingeliefert.

 

dsc_0057 dsc_0094 dsc_0103 dsc_0105 dsc_0082

dsc_0110